Ein Museum

Vorgeschichte und erste Eröffnung im Primarschulhaus

Schon seit längerer Zeit geistert diese Idee in einigen Köpfen herum, dass sich viele historisch wertvolle Gegenstände, Bilder, Fotos und Objekte verschiedener Tätigkeiten früherer Bewohnerinnen und Bewohner in unserem schönen Städtchen finden lassen. Und welches andere Gebäude als das Erlacher Schloss könnte als Museum den Ausstellungsgegenständen gerecht werden! Intensive Abklärungen mit dem Kanton, Besitzer des Schlosses, und mit grosser Unterstützung des Schulheimes Schloss Erlach, konnte die Gemeinde Erlach einen Vertrag für Räumlichkeiten im Turm und im Nord-Estrich des Schlosses aushandeln. Statikprobleme des Estrichbodens verhinderten jedoch die im August 2016 geplante Eröffnung des Museums im Schloss. Die  Gemeinde Erlach stellte provisorisch Kellerräumlichkeiten im Primarschulhaus und im sog. Mönchskeller zur Verfügung. Die Ausstellung kann bis auf Weiteres in diesen Räumlichkeiten besichtigt werden. Die Statikprobleme des Estrichbodens wurden behoben - der Weg des Museums ins Schloss wird angegangen.

Zweite Eröffnung im Turm und Estrich des Schulheimes Schloss Erlach

Nachdem die Gemeinde Erlach die Räumlichkeiten im Primarschulhaus für den Einbau der Pellet-Heizungsanlage benötigte, wurde das gesamte Museumsmaterial in den Nordestrich des Schulheimes Schloss Erlach gezügelt, ergänzt und neu aufgebaut. Am 19. August 2017 findet eine kleine Wiedereröffnungsfeier statt.

Das Museum kann ab sofort unter telefonischer Anmeldung besichtigt werden (s. Öffnungszeiten)